KONTAKT

NOTARKAMMER SACHSEN-ANHALT

Winckelmannstraße 24, 39108 Magdeburg

Telefon: 0391 56897-0

Telefax: 0391 56897-20

E-Mail: notarkammer.sachsen-anhalt@notarnet.de

Anfahrt
Pressemitteilungen

September 2017

Tag der offenen Tür am 18.09.2017 16.00-18.00 Uhr
Testament – (k)ein Fall für’s Internet?!

Am 18. September 2017 laden die unten aufgelisteten Notarinnen und Notare aus Sachsen-Anhalt in der Zeit von 16 bis 18 Uhr zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ in ihre Notarbüros. In dieser Zeit können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger kompetent und kostenfrei ganz allgemein zu den vielfältigen Aufgaben des Notars und insbesondere zum Thema Testament informieren.

Nur dritte Deutsche hat ein Testament aufgesetzt, von denen die meisten auch noch fehlerhaft sind – sowohl formal als auch inhaltlich. Die Folge eines nicht eindeutigen, unklar formulierten oder gar unwirksamen Testaments: Streit unter den Erben. „Obwohl doch gerade das der Erblasser vermeiden wollte“, weiß Fanny Wehrstedt, Geschäftsführerin der Notarkammer Sachsen-Anhalt, und deutet auf die Wichtigkeit eines gültigen Testaments hin. Schließlich habe sich der Testamentsschreiber extra im Internet schlau gemacht, Ratgeber gewälzt und mit deren Formulierungen oder aus dem Bauch heraus seinen letzten Willen niedergeschrieben.


„Der größte Fehler ist aber, erst gar kein Testament zu machen“, sagt Wehrstedt. Jährlich erbt das Land Millionenbeträge, weil es keinen Erben gibt. Hinzu kommen mehrere Millionen Euro Erbschaftsteuer, unter anderem auch, weil Steuerfreibeträge nicht durch geschicktes Testieren genutzt wurden. In vielen anderen Fällen wird das zusammengesparte Erbe durch kostspielige Streitigkeiten der Erben untereinander buchstäblich aufgefressen.


Wen kann ich wie als Erben einsetzen, damit mein Erbe in die von mir gewünschten Hände fällt? Wie kann ich meine Erben entlasten und ihnen Kosten und Nerven ersparen? Was passiert, wenn ich keine nahen Angehörigen habe? Und was ist eigentlich mit meinen Passwörtern und Zugangsdaten für meinen Facebook-, Xing- oder Amazon-Account? Jede Lebenssituation ist besonders. „Vertrauen Sie daher nicht auf Bausteine, die Sie im Internet finden“, rät Wehrstedt. „Oft kann nur ein Fachmann einschätzen, ob diese Formulierungen auch wirklich auf Ihre spezielle Lebenssituation passen“. So ist zum Beispiel das häufig genannte Berliner Testament für Patchwork-Familien in vielen Fällen ungeeignet.


Wertvolle Tipps, wie Sie solche und weitere Irrtümer sowie häufige Fehler vermeiden und somit Familienstreitigkeiten vorbeugen können, erhalten Sie kostenfrei in folgenden Notarbüros des Landes Sachsen-Anhalt zum Tag der offenen Tür am 18. September 2017:

Bernburg

Eckert, Andreas

Hupe, Cordula

Burg b. MD

Zoch, Andreas

Dessau-Roßlau

Dr. Barth, Dirk-Helmut

Kramer, Klaus-Peter

Gardelegen

Pfennigsdorf, Elfi

Halberstadt

Pump, Gesine

Haldensleben

Richter, Gabriele

Halle (Saale)

Albert, Christine

Dr. Lilie, Barbara

Schlereth, Ludwig

Sczeponek, Manuela

Weiße, Regina

Havelberg

Swiderski, Susanne

Hettstedt

Lehmann, Marlies

Hohenmölsen

Hoffmann, Heide

Klötze

Liebendahl, Winfried

Köthen

Kerber, Angelika

Magdeburg

Glöckner, Uwe

Hirche, Kirsten

Karlowski, Dietmar

Krolopp, Peter

Merseburg

Jobs, Angela

Naumburg

Hisecke, Hans-Henning

Osterburg

Schattke, Detlef

Quedlinburg

Pieper, Susann

Salzwedel

Dammholz, Guido

Raasch, Elke

Sangerhausen

Breuer, Uwe

Scharlo, Torsten

Stendal

Ewald, Falk

Mohnhaupt, Klaus

Thale

Herzog, Dagmar

Wanzleben

Rabiega, Thomas

Wernigerode

Hielscher, Henning

Schoor, Aderitha

Zeitz

Dr. Radke, Christoph

Zerbst

Sieberling, Christian

Pressemitteilung der Notarkammer Sachsen-Anhalt, 05. September 2017